Mieterhöhung

Der Vermieter muss seinem Mieterhöhungsschreiben auf die ortsübliche Vergleichsmiete keinen Mietspiegel beifügen. Voraussetzung: Mietspiegel sind allgemein zugänglich, werden z. B. beim örtlichen Mieterverein angeboten (BGH VIII ZR 276/08).
Sowohl qualifizierte als auch einfache Mietspiegel sind geeignet, eine Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete zu begründen. Existiert vor Ort kein eigener Mietspiegel, darf der Ver¬mieter auch auf den Mietspiegel einer vergleichbaren Nachbargemeinde zurückgreifen (BGH VIII ZR 99/09).

Leave a Comment