Budget-Rechner

Welchen maximalen Kaufpreis können bzw. sollten Sie maximal für Ihre Traumimmobilie aufwenden?

Diese Frage sauber für sich selbst zu beantworten, fällt ohne Hilfestellung oftmals sehr schwer. Banken raten dem Interessenten gern dazu, an die persönlichen Grenzen zu gehen. Einen offenen und professionellen Partner für die Immobilienfinanzierung zu finden, der im Zweifel auch darauf hinweist, dass ein Immobilienvorhaben die persönlichen Möglichkeiten übersteigt, ist leider sehr schwierig.

Deshalb empfehlen wir, eine eigene Berechnung aufzustellen.

  1. Mit dem Haushalts-Rechner (comming soon…) errechnen Sie Ihren monatlich verfügbaren Betrag für die Immobilienfinanzierung.
  2. Mit dem Budget-Rechner errechnen Sie dann das entsprechend Ihres verfügbaren monatlichen Betrags maximal mögliche Budget für die Immobilienfinanzierung.

Der Budget-Rechner unseres Partners Interhyp zeigt Ihnen, wie viel Sie ein Immobilienerwerb maximal kosten darf. Entsprechend der Beträge, die Sie laufend oder einmalig in die Finanzierung einbringen können und möchten sowie den Eckdaten zur Baufinanzierung erhalten Sie einen Richtwert für den höchstmöglichen Kaufpreis Ihrer Traumimmobilie.

Wenn Sie noch kein Gefühl für den möglichen Sollzins haben, empfehlen wir die Eingabe einen groben Durchschnittszinssatzes von bspw. 1,80 %. Die anfängliche Tilgung sollte so hoch wie möglich gewählt werden. Die aktuelle Niedrigzinsphase erlaubt Tilgungen von mindestens 3 %. Je mehr, umso besser. Bei einem zu geringen Tilgungssatz besteht die Gefahr, dass die Restschuld nach der Zinsfestschreibung zu hoch ist bzw. eine große Belastung darstellt. Denken Sie daran: Nach der Zinsbindung müssen Sie wieder einen neuen Kredit suchen und in neue Verhandlungen mit Banken einsteigen! Dabei müssen nicht nur die Konditionen passen sondern auch Ihre eigene Situation muss eine Anschlussfinanzierung zulassen (Stichwort Kreditwürdigkeit und Kapitaldienst). Wir empfehlen deshalb eine möglichst lange Sollzinsbindung. Je niedriger die Zinsen, desto höher die Zinsbindungsfrist. Klassische Banken bieten am liebsten kurze Laufzeiten an. Maximal 15 Jahre sind schon eine Besonderheit. Einige Versicherer wie bspw. die Allianz oder die R+V bieten Zinsbindungen bis 40 Jahre an. Wir empfehlen Zinsbindungen von 15 bis 25 Jahre.

1 Comment

Leave a Comment